Tauchen im Sundhäuser See

Wir trotzen der schlechten Tauchbedingungen

Bericht vom Tauchen

Der Wetterbericht versprach sonniges Wetter in Nordhausen. Leider zeigte sich der Himmel in einem tiefen Grau und sollte sich auch nicht mehr ändern an diesem Tag. Dazu kam ein unangenehmer Wind.

Beim ersten Tauchen dann die nächste Enttäuschung. Das Wasser war so trüb wie wir es schon lange nicht erlebt hatten im Sundhäuser See. Die Sichtweite betrug maximal 2 milchige Meter. In 2 Meter Entfernung waren andere Taucher, bzw. Objekte schemenhaft erkennbar, mehr aber nicht.

Die Wassertemperatur lag bei 10°C. Aufgrund der widrigen Bedingungen beschlossen wir keinen 2. TG mehr durchzuführen.

Tauchplatz

Artikel von Marco Dittmer