Emergency First Response [EFR]

Erstversorgung und Zweitversorgung im Notfall

Im Kurs Emergency First Response Primary Care (Erstversorgung) lernen die Teilnehmer, richtig auf lebensbedrohende Notfälle zu reagieren. Im Mittelpunkt des Kurses steht die Erstversorgung eines Patienten durch eine Kombination der Aneignung von Kenntnissen, der Entwicklung von Fertigkeiten und des übens dieser Fertigkeiten in realistischen Szenarien. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die Teilnehmer am Ende über genügend Selbstvertrauen verfügen, um in einem Notfall tatsächlich Hilfe zu leisten.

Die in diesem Kurs erlernten Fertigkeiten der Erstversorgung sind:

  • Beurteilung der Notfallsituation
  • Allgemeine Vorsichtsmassnahmen - Schutz vor übertragbaren Krankheiten, einschließlich Verwendung von
    Schutzmaterialien Erstuntersuchung
  • Beatmen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) an einem Erwachsenen
  • Erstickungsanfall eines Erwachsenen bei/ ohne Bewusstsein
  • Versorgung gefährlicher Blutungen
  • Schock-Management
  • Vorgehen bei Wirbelsäulenverletzungen

Emergency First Response Secondary Care (Zweitversorgung)

Der Kurs Emergency First Response Secondary Care (Zweitversorgung) umfasst Verletzungen und Krankheiten, die nicht unmittelbar lebensbedrohend sind. Die Teilnehmer erlernen die Zweituntersuchung und die Versorgung eines Patienten durch eine Kombination der Aneignung von Kenntnissen, der Entwicklung von Fertigkeiten und des Übens dieser Fertigkeiten in realistischen Szenarien.

Die in diesem Kurs erlernten Fertigkeiten der Zweitversorgung sind:

  • Untersuchung auf Verletzungen
  • Untersuchung auf Krankheiten
  • Anlegen von Verbänden
  • Anlegen von Schienen bei Verrenkungen und Brüchen

EFR-Spezialkurs anfragen

Bitte fülle alle mit rotem Sternchen versehenen Felder aus.